Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Organisation, Unterbringung, Verpflegung

Für die Überbetriebliche Ausbildung steht ein modernes Wohnheim zur Verfügung. WLAN und Freizeiträume runden den Aufenthalt ab.

Die Vollverpflegung wird durch die hauseigene Küche gesichert.

Informationen

1. Anmeldung

Die Lehrgangstermine werden in Zusammenarbeit mit den Zuständigen Stellen in Thüringen und Hessen geplant. Dabei werden die Vegetationszeit, die Lehrgangsthemen und die Berufsschulwochen berücksichtigt. Die Teilnahme am jeweiligen Lehrgang ist für den Auszubildenden nur mit einer Einladung möglich. Diese erhält der Ausbildungsbetrieb in der Regel spätestens vier Wochen vor dem geplanten Lehrgang. Die Anmeldung des Auszubildenden erfolgt auf den entsprechenden Anmeldeformularen durch den Ausbildungsbetrieb und ist zu senden an:

  • das LVG in Erfurt für alle Thüringer Auszubildenden
  • den Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) für alle hessischen Auszubildenden 

bis spätestens zum angegebenen Termin.

Die Teilnahme am Lehrgang gilt erst nach erfolgter Anmeldung als verbindlich! Eine Lehrgangsabsage kann nur durch den Ausbildungsbetrieb erfolgen und muss unverzüglich dem LVG in Erfurt gemeldet werden.

2. Anreise, Lehrgangszeiten

Die Ausbildungslehrgänge beginnen montags um 10:00 Uhr, an den anderen Wochentagen um 7:30 Uhr in den jeweiligen Ausbildungsstätten. Sie enden täglich um 16:00 Uhr, freitags in der Regel um 12:30 Uhr.

Eine Anreise für Wohnheimnutzer ist montags ab 9:00 Uhr möglich. Später anreisende Auszubildende können auch nach dem Lehrgang ihr Wohnheimzimmer beziehen.

Die Verpflegung beginnt mit dem Mittagessen am Montag und endet mit dem Mittagessen am Freitag.

3. Unbedingt mitzubringen sind:

  • wetterfeste Arbeitsbekleidung
  • Sicherheitsschuhe sowie Wechselschuhe
  • Schreibzeug (Papier und Stift)
  • Taschenrechner
  • Zeichengeräte, Gliedermaßstab (FR GaLaBau)
  • Augala-Pflanzenbücher (FR GaLaBau)

zusätzlich für Wohnheimbewohner:

  • Handtücher
  • Hausschuhe  

Auf dem Gelände und in den Gebäuden des LVG in Erfurt gelten eine

Haus- und Wohnheimordnung.     

 

Kontakt für Thüringen

Heike Cipowicz
Tel.: +49 (0) 361 57 41 57-750
Fax.: +49 (0) 361 57 41 57-777
heike.cipowicz@tlllr.thueringen.de

Stefan Henfling
Tel.: +49 (0) 361 57 41 57-758
Fax.: +49 (0) 361 - 57 41 57-777
stefan.henfling@tlllr.thueringen.de

Kontakt für Hessen

Dorothea Marth (GaLaBau)
Tel.: +49 (0) 561 7299-317
Fax.: +49 (0) 561 7299-304
dorothea.marth@llh.hessen.de

Birgit Mey (PG)
+49 (0) 6134 95501-29
+49 (0) 611 327609-313
Birgit.Mey@llh.hessen.de

Kontakt Wohnheim LVG

WohnheimbetreuerIn
Tel.: +49 (0) 361 574157-757

4. Unterbringung und Verpflegung

Für die Auszubildenden steht ein modernes Wohnheim mit 73 Betten in Zwei- und Dreibettzimmern, zwei Aufenthaltsräume, zwei Teeküchen sowie Räume zur Freizeitgestaltung zur Verfügung.

Mit der Anmeldung zum Lehrgang  muss der Ausbildungsbetrieb die Anmeldung und Nutzungsvereinbarung für das Wohnheim sowie die gewünschte Verpflegungsart einreichen. Bei Nichtanmeldung kann die Unterbringung im Wohnheim nicht garantiert werden.

Unsere Küche verpflegt die Auszubildenden von Montag bis Freitag. Auszubildende, die nicht im Wohnheim übernachten, können ebenfalls die Versorgung über die Kantine in Anspruch nehmen.
Bei Vollverpflegung werden 1. und 2. Frühstück, Mittagessen und ein Abendessen gereicht. Vegetarische und vegane Verpflegung sind möglich. Die Verpflegung beginn mit dem Mittagessen am Montag.

 

Anfahrt

Anfahrtsbeschreibung
Anfahrt zum Lehr- und Versuchszentrum Gartenbau in Erfurt mit PKW und öffentlichen Verkehrsmitteln

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: