Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Lernorte

 

Die Überbetriebliche Ausbildungsstätte Schwerstedt wird in ihrer Aufgabe unterstützt. In den Bereichen der Tierproduktion, der Pflanzenproduktion sowie der Landtechnik stehen uns bei der Durchführung von Lehrgängen Kooperationspartner zur Seite. Dem Ziel der Ausbildung, praxisorientiert und modern zu lehren, tragen wir so stets Rechnung.

Agrartechnik und Pflanzenbau

Die Pflanzenbaulehrgänge finden zum größten Teil in der modernen Ausbildungshalle der Überbetrieblichen Ausbildungsstätte, dem eingezäunten Übungsgelände für Fahrübungen sowie der acht Hektar großen Übungsfläche für landwirtschaftliche Großmaschinen in Schwerstedt statt. Beispielsweise pflügt jeder Azubi im Rahmen des Bodenbearbeitungslehrgangs mit einem Beet- und Drehpflug seine Parzelle. Diese wird dann im Ausbildungslehrgang „Saatbettbereitung“ wieder eingeebnet.

In der Technikhalle erfolgt die Unterweisung an Traktoren, Erntemaschinen und verschiedenen Anbaugeräten zur Bodenbearbeitung, Saat, Düngung, Pflanzenschutz, Futtervorlage und Grünlandernte. Ergänzend werden ein Hoflader und Transporttechnik für die Ausbildung genutzt.

Ein vorhandener elektronischer Spritzenprüfstand kommt bei der Pflanzenschutzausbildung zum Einsatz. Mit ihm werden Spritzfehler und Fehler bei der Querverteilung anschaulich dargestellt. Das Auslitern einer Pflanzenschutzspritze, als wichtige Voraussetzung für deren ordnungsgemäßen Einsatz, wird umfassend geübt.

Auf der Übungsfläche kann jeder Azubi im Rahmen des Lehrgangs am modernen Mähdrescher Fahrübungen durchführen und sich Fertigkeiten bei der Umrüstung der Maschine von Transport- in Arbeitsstellung (An- und Abbau des Schneidwerkes) aneignen.

Vor allem im Lehrgang „Futterbau und –konservierung“ werden von der TLPVG die Betriebsflächen und jeweils angebaute Kulturen in der Flur besprochen. Im Betriebsgelände werden Grob- und Konzentratfutterlager begangen, um eine umfassende Bewertung von Futtermitteln vorzunehmen.

Bis zur Möglichkeit der Wiederinbetriebnahme des Lehrgangsteils Schweißen wird der gesamte Lehrgang „Instandhaltung“ durch eine Einrichtung der Handwerkskammer Südthüringen durchgeführt. Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) in Rohr-Kloster ist Bildungsdienstleister der Handwerkskammer und ein Berufsbildungszentrum für viele Handwerksberufe.

Tierhaltung

Für die Lehrgänge der praktischen Tierhaltung in der Rinder-, Schweine- und Schafproduktion stehen der Überbetrieblichen Ausbildungsstätte Schwerstedt verschiedene Kooperationspartner zur Seite.

In Zusammenarbeit mit der Überbetrieblichen Ausbildungsstätte Schwerstedt erfolgt in der Thüringer Lehr-, Prüf- und Versuchsgut GmbH in Buttelstedt der praktische Ausbildungsteil Thüringer Azubis der Berufe Landwirt und Tierwirt in der Milchviehhaltung. In einer Hochleistungsherde lernen die Azubis alle modernen Methoden der Rinderhaltung kennen.

Der praktische Lernort Schweineproduktion befindet sich in der Landesanstalt für Schweinezucht (LSZ) in Boxberg, Baden-Württemberg. Diese für die Überbetriebliche Ausbildung spezialisierte Einrichtung ermöglicht die umfassende Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten, die für eine moderne Schweinehaltung erforderlich sind.

Die überbetriebliche Ausbildung für den Tierwirt der Fachrichtung Schafhaltung findet in der Betriebstätte der Leistungsprüfanstalt in Schöndorf bei Weimar statt. Hier werden die Azubis in der Praxis mit der Haltung, Fütterung und Zucht von Mutterschafen sowie der Jungböckeaufzucht und Lämmermast vertraut gemacht.

Impressionen aus den Lehrkabinetten

Lehrgangsraum mit Azubis und Ausbilder 

Lehrgangsraum mit Azubis und Ausbilder am Tisch

Azubigruppe mit Ausbilder im Techniklehrgang für Landwirte  ...

Lehrlinge vor einem Mähdrescher

... und in der Technikhalle.

Holzwerkstatt

Blick in eine Schweißkabine

Metallbearbeitungswerkstatt

Im Fachkabinett für Melktechnik ...

... kann man schon mal gefahrlos an der verschiedenen Melktechnik üben.

Landwirtschaftsministerin Birgit Keller weihte 2018 das neue Klauenpflegekabinett der ÜA in Schwerstedt ein.

Lehrgang im Fachkabinett Klauenpflege ...

... alle ran an die Füßchen.

Auch diese Technik begeistert - Computerkabinett der ÜAS.

Kontakt

Überbetriebliche Ausbildungsstätte für Agrarwirtschaft Schwerstedt (ÜAS)
Tel.: +49 361 57 40 28 500
Fax: +49 361 57 40 28 524

OT Schwerstedt
Parkweg 90
99439 Am Ettersberg

post.sws@tlllr.thueringen.de

Impressionen aus den Partnerunternehmen der Tierhaltung

Thüringer Lehr-, Prüf- und Versuchsgut GmbH in Buttelstedt, das Verwaltungsgebäude

Lehrgang in der praktischen Rinderhaltung

Jungrinder auf der Weide des Thüringer LPVG GmbH in Buttelstedt

Melkkarussell des Thüringer LPVG GmbH in Buttelstedt

Ausbildung im Melkstand erst einmal theoretisch ...

... und dann praktisch im Melkkarussell.

Erläuterungen zur Durchführung eines Schalmtestes zum schnellen Testen des Milchzustandes.

Wie liest man eine Stallkarte - die Dokumentation für ein Tier?

Wie wird eine Kuh beurteilt?

Und nun mal ran an die Übung ...

... und hier noch eines der schönsten Momente in der Tierhaltung.

Weidehaltung wie aus dem Bilderbuch.

Futter beurteilen will gelernt und geübt sein.

Ferkelführende Sau

Satt ... gesund ... und zufrieden.

So kann ein glückliches Schwein aussehen.

In der ThLPVG GmbH, Betriebsteil Weimar-Schöndorf findet die praktische Ausbildung der Tierwirte, FR Schafhaltung statt.

Der Ausbilder mit seinen "Ausbildungs-Lämmchen" haben Freude an der Arbeit.

Ein schöner Schnappschuss.

Schafe scheren verlangt große Sorgfalt, viel Übung ...

... und Konzentration.

Aufnahme aus dem Leistungsprüfungsbereich im Betriebsteil Weimar-Schöndorf

Impressionen aus den Lehrgangsorten des Pflanzenbaus

Moderne Lehrgangshalle - verschiedene Fachkabinette und der Maschinenpark haben hier ihren Platz.

Technik der Überbetrieblichen Ausbildungsstätte Schwerstedt

verschiedene Anbaugeräte für die Technikausbildung

Abbauen des Mähwerkes in Transportstellung

Der Claas-Heuwender wird zum Ausbildungsobjekt

Arbeiten am Mähdrescher - auch mal bei schlechtem Wetter auf dem Gelände vor der Technikhalle ...

... Fahrübungen mit Mähdrescher auf dem Gelände bei schönem Wetter

Bitte aufpassen - Prüfungen sind bald in Sicht.

Pflügen im Lehrgang Bodenbearbeitung

Üben macht den Meister.

Pflanzen bestimmen und Aufwuchs auszählen auf dem Feld ...

... und sind Voraussetzung für ordentliche Weideportionierung. Technik hilft beim Transport der Bauelemente für den Weidezaun.

Heuwerbung auch auf dem eigenen ...

... Gelände macht Spaß ...alle packen an ...

... dann ist die Arbeit schnell geschafft.

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: