Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Garten- und Landschaftsbau

Der Fachbereich Garten- und Landschaftsbau hat sich auf die Erarbeitung von Bepflanzungskonzepten für den urbanen Bereich spezialisiert. Insbesondere Fragen zur standortgerechten Pflanzenauswahl und zur Standortoptimierung werden bearbeitet. Die Versuchsschwerpunkte und das Versuchsprogramm können den entsprechenden Rubriken entnommen werden.

Impressionen aus dem Fachbereich in Wort und Bild

Sichtung der kleinkronigen Hausbäume

Blick auf Versuchsanlage kleinronige Hausbäume in Herbstfärbung

Arboretum, unser Lehrgarten

Gelände Arboretum des LVG, lebender Flechtzaun

Staudenanlage

Außengelände des LVG, Stauden

GaLaBau-Gelände

LVG Gelände mit Obstbäumen

Versuchsgelände Klimabäume am LVG

Außengelände des LVG, Anlage kleinkronige Hausbäume

Versuchsschwerpunkte im Garten- und Landschaftsbau

Pflanzenverwendung

Entwicklung und Erprobung von Staudenmischungen für das öffentliche Grün
Gehölz- und Staudensichtung in den Arbeitskreisen Bundesgehölzsichtung und Staudensichtung
Prüfung und Erprobung von gemischten Hecken aus Stauden und Gehölzen

Anlage von verschiedenen Großgräsern im satten Grün

Sichtung eines Sortimentes kleinkroniger Bäume

Klimabäume - Suche nach neuen Baumarten für die Stadt

Versuchsanlage kleinkronige Hausbäume im grünen Sommergewand

Prüfung von Ansaat- und Blumenzwiebelmischungen für das öffentliche Grün

Ansaatfläche "Bienenweide" im Frühjahr in bunter Blüte

Entwicklung von Staudenmischpflanzungen für den Schatten

Sichtung von Blauregen im Rahmen der Gehölzsichtung

Wisteria in blauer Vollblüte

Vegetationstechnik

Einsatz von Mulchmaterialien im Garten- und Landschaftsbau
Vegetationstechnische Aspekte bei Staudenpflanzungen

Versuchsfläche mit unterschiedlichen Pflanzen

Bauwerksbegrünung

Eignung von Vertikalbegrünungssystemen
Versuche zu pflegeextensiven und kostengünstigen Begrünung von Straßenbahngleisbettanlagen

bepflanzte Vertikalwand an der Hauswand des Seminargebäudes des LVG

Tagungsbände

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: