Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Düngung

Die Düngung dient der Ernährung landwirtschaftlicher Kulturpflanzen mit allen wichtigen Nährstoffen sowie dem Erhalt und der Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit durch Zufuhr von Kalk und organischer Substanz. Dabei steht die ökonomische und ökologisch präzise Düngung im Vordergrund.

Auf dieser Seite erhalten Sie fachliche Informationen zu den Themen:

Düngerecht

Fachliche Grundlagen zur Düngung

Aktuelles zur Düngung

Düngerecht

Düngerecht

Im Bereich des Düngerechtes müssen durch die Landwirtschaftsbetriebe eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen eingehalten werden. Basierend auf dem Düngegesetz zur Umsetzung des europäischen Rechtes wird die Nährstoffzufuhr räumlich, zeitlich und mengenmäßig reglementiert.

Rechtliche Grundlagen

Düngeverordnung

Thüringer Düngeverordnung, Nitrat-, Niederschlags-, Phosphatkulisse

Stoffstrombilanzverordnung

Verbringen von Wirtschaftsdünger

Sonstiges und weitere Informationen

Minimumtonne

Fachliche Grundlagen zur Düngung

Aufgabe der Pflanzenernährung und Düngung ist das Erkennen eines Düngebedarfs und die bedarfsgerechte, verlustarme und ökologisch vertretbare Nährstoffzufuhr zum Erreichen des wirtschaftlichen Optimalertrages und der angestrebten Qualität der Ernteprodukte. Grundlage der Düngebedarfsermittlung sind die Untersuchung von Böden und Pflanzen auf den Nährstoffgehalt und die Berechnung des konkreten Düngebedarfes aus dem Nährstoffbedarf der Kultur unter Berücksichtigung der Nährstoffnachlieferung aus dem Boden. Dabei gilt dem Erhalt und der Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit sowie der Zufuhr von Kalk und organischer Substanz besondere Aufmerksamkeit.

Weitere Themen

Fördermaßnahmen im Detail

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: