Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt
Drohne

Innovationsförderung in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft

Mit dieser Fördermaßnahme soll die Zusammenarbeit von Landwirtschaft, Wissenschaft, Beratung und Verbänden unterstützt werden, um innovative Projekte umzusetzen und so Beiträge zu den vorgegebenen Leitthemen des EPLR zu erbringen. Nach Abschluss der geförderten Vorhaben erfolgt die Verbreitung der Ergebnisse durch das EIP-Agri-Netzwerk.

Projekte im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (EIP-AGRI)

  • innovative Lösungen für praxisrelevante Fragen- und Problemstellungen finden
  • Umsetzung neuer Ideen und Vorhaben in einer Operationellen Gruppe
  • Informations- und Wissenstransfer zwischen Praxis und Wissenschaft stärken
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus vor- und nachgelagerten Bereichen des Agrarsektors
  • Überführung und Verbreitung innovativer Produkte und Prozesse in die Praxis
  • Innovationen für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Erzeugung, Verarbeitung und Versorgungskette in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau
  • Beitrag zur Regionalentwicklung und Wachstumsstrategie der Europäischen Union

Kontakt

Julia Bader
Tel.: +49 361 574041-406
Innovationsdienstleisterin

innovation@tlllr.thueringen.de

Was ist EIP-Agri?

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.thueringen.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden.
Weitere Informationen zum Datenschutz

Was ist EIP-Agri? Video der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume

Mit der Teilmaßnahme A der Förderrichtlinie „LFE - Förderung der Zusammenarbeit in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft in Thüringen“  LFE-Richtlinie fördert das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) als zuständige Verwaltungsbehörde die Tätigkeit von operationellen Gruppen der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“.

Die Fördermittel stammen, neben einer nationalen Kofinanzierung, aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Basierend auf der ELER-Verordnung (1305/2013) erfolgt die Umsetzung im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Freistaates Thüringen, EPLR.

ELER-Logo, farbig

Unterstützte Projekte

  • Poster LFE-Projekt

    Entwicklung eines organischen Düngemittels aus Schafwolle

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Bikan GmbH, Greiz

     

    Entwicklung eines NIR basierten Analysesystems für Weißfleischprodukte

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Gönnataler Putenspezialitäten GmbH

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Nachhaltige Nutzung (stabilisierter) urindominierter Substrate zur Produktion von NawaRo und analysen- und agrartechnischer Entwicklungen

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Materialforschungs- und prüfanstalt an der Bauhaus - Universität Weimar

     

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung eines Verfahrens zur Überwachung des Vorkommens von kuhassoziierten Mastitiserregern in Milchviehherden mit automatischem Melksystem

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Thüringer Tierseuchenkasse AdöR

     

    Poster LFE-Projekt

    Haselnussanbau mit innovativem Anbausystem, Sortenprüfung/Unterlagenscreening/ In-vitro-Vermehrung

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Thüringer Ökoherz e.V.

     

    Poster LFE-Projekt

    Anbau und Verarbeitung von Buchweizen zu glutenfreien Nahrungsmitteln in Thüringen

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Thüringer Ökoflur - Naturfrucht w.V.

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Aufbau und Etablierung der regionalen Wertschöpfungskette Hanfanbau und -verwertung für hochwertige Speiseöle und -eiweiße

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Ökologische Landwirtschaft Dr. Ralf Marold

    Abschlussbericht

    Poster zum LFE-Projekt Clean Air

    Behandlung von Stallabluft durch photokatalytische Reinigungssysteme - Clean Air

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Materialforschungs- und prüfanstalt an der Bauhaus - Universität Weimar

     

    Systemlösung zur umweltgerechten und bedarfsorientierten P-Düngung auf dem Ackerland

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    JenaBios GmbH

     

    zum Poster des LFE-Projektes (PDF)

    Aufbau und Etablierung der regionalen Wertschöpfungskette Hanfanbau und Verarbeitung der Fasern und Schäben zu innovativen Produkten

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    LAWO Agrar GmbH Pahren

     

    zum Poster des LFE-Projektes (PDF)

    Entwicklung eines Verfahrens zur Dormanzinduktion in vitro bewurzelter Laubgehölze als Voraussetzung für eine Langzeitlagerung im kontinuierlichen Produktionssystem (DENDROTEC II)

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Baumschulen Oberdorla GmbH

     

    zum Poster des LFE-Projektes (PDF)

    Erprobung eines Verfahrens zur alternativen Haltung von Sauen im Abferkelbereich gegenüber herkömmlichen Standardverfahren

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf eG


    Abschlussbericht

    zum Poster des LFE-Projektes (PDF)

    Verfahrensansätze zum sicheren Abbau antibiotischer Wirkstoffe in Wirtschaftsdünger und Weiterentwicklung einer begleitenden praxisrelevanten innovativen Messmethodik (ABIOTEC II)

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Materialforschungs- und prüfanstalt an der Bauhaus - Universität Weimar

     

  • Poster LFE-Projekt

    Voruntersuchung zur Entwicklung einer NIR-basierten Qualitätskontrolle von Wurstwaren aus Putenfleisch

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Gönnataler Putenspezialitäten GmbH

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Verbesserung der mikrobiologischen Situation in Handwerksbetrieben

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Gönnataler Putenspezialitäten GmbH

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung von Verfahren zur effektiven Überwachung des Säure-Basen-Status von Milchkühen in der Transitphase

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    AGRAR eG Münchenbernsdorf

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Aufbau regionaler Anbau- und Verarbeitungsketten von Einkorn und Emmer mit ökologischer Ausrichtung

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Gäa e.V. - Vereinigung ökologischer Landbau, Regionalstelle Thüringen

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Neue technologische Ansätze zur effektiven Vermehrung von Obst- u. anderen Laubgehölzen in vitro

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Baumschulen Oberdorla GmbH

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Thüringer Beratungs- und Managementsystem Caudophagie (Pilotprojekt)

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Tierproduktion Alkersleben GmbH

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung eines Verfahrens zur frühen Diagnose von Stoffwechselstörungen und zur Verbesserung von Tierwohl und Tiergesundheit bei Milchkühen

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Agrargenossenschaft Niederpöllnitz eG

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Alternative Sauenhaltung

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf eG

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    WildManager Entwicklung eines UAV-basierten Verfahrens zur Detektion/ Vergrämung und Vertreibung von Wildtieren zur Vermeidung von Wildschäden im Pflanzenbau

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Agrar-GmbH "Steinerne Heide" Großgeschwenda

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Kofermentation zur Aufbereitung von Schweinefutter

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Uthlebener Qualitätsschweine GmbH & Co.KG

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Agrobiotechnisches Verfahren zum Abbau antibiotischer Wirkstoffe im Wirtschaftsdünger und geeignete Messmethodik

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Materialforschungs- und -prüfanstalt Weimar an der Bauhaus-Universität

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    MeTiWoLT – Mehr Tierwohl für Legehennen in Thüringen

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Thüringer Tierseuchenkasse Anstalt des öffentlichen Rechts

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Erprobung und Entwicklung eines innovativen Verfahrens der Detektion, Verwaltung und Analyse von landwirtschaftlichen Entwässerungsanlagen

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Agrargenossenschaft Weißensee e.G.

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Stoffliche Nutzung von Produktionsreststoffen aus der Hanfprodukion - Bereitstellung von Torfersatz und Alternativen

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    VOFA Vogtlandfaser GmbH & Co.KG

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Produktentwicklung – Trinkjoghurt für A) Schwangere und Stillende und B)  Kinder zur Sicherstellung der Versorgung mit mehrfach ungesättigten, langkettigen n-3 Fettsäuren

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Friedrich-Schiller-Universität Jena
    Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit (nutriCARD)

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Fleischersatzprodukten auf Basis von Eiweißpflanzen aus Thüringen mit optimierten ernährungsphysiologischen Eigenschaften

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    ÖKOTREND Projekt und Marketing GmbH

    Abschlussbericht

  • LFE-Projekt Poster genetische Ressourcen

    Sicherung und Management genetischer Ressourcen bei schnellwachsenden Gehölzen als nachwachsende Rohstoffe

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Baumschulen Oberdorla GmbH

    Abschlussbericht

    LFE-Projekt Poster

    Produktentwicklung eines mit Stevioglykosiden gesüßten Joghurts/Trinkjoghurts

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    HERZGUT Landmolkerei eG

    Abschlussbericht

    LFE-Projekt Poster

    Entwicklung mikronisierter Futtermittel

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Agrar GmbH „Steinerne Heide“

    Abschlussbericht

    LFE-Projekt Poster

    Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Qualitätssicherung bei der Silagebereitung durch Reduzierung des technologisch bedingten Kadavereintrages

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    ABTEI Bäuerliche Aktiengesellschaft Rauschwitz

    Abschlussbericht

    LFE-Projekt Poster

    Entwicklung eines neuen Verfahrens zur genomischen Selektion in Jungrinderherden

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Dielsdorfer Landwirtschafts GmbH Schloßvippach

    Abschlussbericht

    LFE-Projekt Poster

    Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Erzeugung von Rohmilch mit mehr gesundheitsfördernden Fettsäuren bei stabiler Gesundheit und Reproduktionsfähigkeit der Milchkühe

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    HERZGUT Landmolkerei Schwarza eG

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung eines neuen Verfahrens zum automatisierten Melken (AMR 24)

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    LAPROMA AG Schloßvippach

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung der Herstellung von eiweißreichen Futtermitteln aus Ölsaaten und Leguminosen (GVO-frei) mit verbessertem Futterwert durch die Behandlung in einer Mikrowellenanlage und anschließender Fettummantelung

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    BASU Mineralfutter GmbH Bad Sulza

    Abschlussbericht

    Entwicklung eines neuen Produktes zur energieeffizienten Bereitstellung von Einstreumaterial aus Güllefeststoffen

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Dielsdorfer Landwirtschafts GmbH Schloßvippach

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Verfahrensentwicklung zur Entwicklung eines innovativen Fütterungskonzeptes zur Erzeugung einer Omega-3-reichen Rohmilch für die Herstellung gesunder Milchprodukte mit Zusätzen für Kinder

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    HERZGUT Landmolkerei eG

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Verfahrensentwicklung zur Bestandsführung in Pflanzenbeständen auf der Grundlage hoch auflösender Luftbilder von autonom fliegenden Drohnen

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Agrargesellschaft Struth–Eigenrieden eG

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung eines neuen Verfahrens zur luftbildbasierten Erfassung und Beurteilung von Schäden in Pflanzenbeständen und an Böden

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Agrarprodukte Ludwigshof eG

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung eines neuen Verfahrens zum automatischen Melken in einem Karussellmelkstand mit GEA Dairy ProQ

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Agrargenossenschaft Teichel eG

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung eines neuen Verfahrens in der Fütterung der Mastschweine unter Ausnutzung von biologischen Prozessen zur Aufwertung von Futtermitteln bei sinnvoller Nutzung der Abwärme der Biogasanlage

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    FLESIMA Fleischschweinemast GmbH

    Abschlussbericht

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Erfassung und Auswertung von Daten in der Stutenmilchproduktion zur Sicherung der Einhaltung der Zertifizierungsanforderungen und der Anforderungen der Vorzugsmilchproduktion

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Haflinger Gestüt Meura Anke Sendig

     

    Poster LFE-Projekt

    Entwicklung einer neuen Technologie (Schnelltest) zur Bestimmung der Trächtigkeit von Stuten, die zur Gewinnung von Stutenmilch dienen (Melkherde)

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Haflinger Gestüt Meura Anke Sendig

    Poster LFE-Projekt

    Produktentwicklung von Putenfleisch- und Kaninchenfleischerzeugnissen mit funktionellen Eigenschaften

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    Gönnataler Putenspezialitäten GmbH

    Abschlussbericht

    Verfahrensentwicklung zur Rückgewinnung von Kurzfasern im Hanfaufschluss

    Vertreter der Operationellen Gruppe:
    VOFA Vogtlandfaser GmbH & Co. KG

    Abschlussbericht

Fördervoraussetzungen

Mit dieser Fördermaßnahme soll die Zusammenarbeit von Landwirtschaft, Wissenschaft, Beratung und Verbänden unterstützt werden, um innovative Projekte umzusetzen und so Beiträge zu den vorgegebenen Leitthemen des EPLR zu erbringen.

Nach Abschluss der geförderten Vorhaben erfolgt die Verbreitung der Ergebnisse durch das EIP-Agri-Netzwerk. Auch während der Projektdurchführung möchte das Netzwerk durch Publizitätsmaßnahmen und Veranstaltungen einen Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zwischen den Operationellen Gruppen ermöglichen. Dies erfolgt über die Deutsche Vernetzungsstelle (DVS)bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung und dem EIP-Service Point in Brüssel.

Unterstützt werden

  • die Entwicklung, Testung und Praxiseinführung von neuen Produkten, Verfahren und Technologien, Pilotverfahren oder
  • Demonstrationsvorhaben sowie die Verbreitung von innovativen Verfahren, Prozessen oder Erzeugnissen bei Anwendern und Verbrauchern.

Das Vorhaben muss in Thüringen durchgeführt werden, einen innovativen Charakter besitzen und der Land-, Forst- oder Ernährungswirtschaft dienen.

Gefördert werden die Aufwendungen für Tätigkeiten in der Operationellen Gruppe und projektbezogenen Investitionen. Die Laufzeit des Vorhabens kann maximal 3 Jahre betragen, danach ist ein Folgeprojekt möglich.

 

Zuwendungsempfänger

Im Rahmen der EIP-Agri-Verbundprojekte gründen sich so genannte Operationelle Gruppen (OGs), die innerhalb einer Kooperation zusammenarbeiten (Artikel 56 der Verordnung (EU) Nr. 1305/2013). Grundlage der Zusammenarbeit ist eine schriftliche Kooperationsvereinbarung (oder die betrieblichen Unterlagen im Falle einer juristischen Person als Kooperation).

Die Operationelle Gruppe muss mindestens zwei Kooperationspartner (Wirtschafts- und/oder Wissenschaftspartner) umfassen. Unter diesen muss mindestens ein aktiver Landwirtschaftsbetrieb bzw. Waldbesitzer bzw. forstwirtschaftlicher Zusammenschluss oder deren berufsständische Vertretung mit direktem Bezug zur praktischen Landwirtschaft mitwirken. 

Akteurinnen und Akteure einer Operationellen Gruppe können insbesondere sein:

  • Unternehmen der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft, des Garten- und Weinbaues
  • Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen sowie öffentlichen Einrichtungen
  • Unternehmen des vor- und nachgelagerten Bereichs des Agrarsektors
  • Beratungsunternehmen und –organisationen, Verbände, Vereine, Nichtregierungsorganisationen, etc.

 

Logo der Thüringer Aufbaubank
DVS
EIP-Agri-Service Point
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Förderverfahren/ Antragstellung

Stufe 1: 

Einreichung der Projektskizzen beim TLLLR: Basierend auf der Projektbeschreibung wird der Innovationsausschuss über den innovativen Charakter sowie eventuell notwendige Anpassungen entscheiden.

Beim Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum (TLLLR) als Thüringer Vernetzungsstelle der EIP-AGRI erhalten Sie auch Unterstützung für aufkommende Fragen rund um das Förderprogramm. Die Thüringer Innovationsdienstleisterin berät und begleitet die Operationellen Gruppen bei der Durchführung von Projekten und trägt aktiv zur Vernetzung potenzieller Akteure aus Praxis und Wissenschaft bei.

Stufe 2: 

Einreichung der Projektanträge inkl. aller notwendigen Projektunterlagen bei der Bewilligungsbehörde, der Thüringer Aufbaubank. Anhand von Auswahlkriterien und der Prüfung von eingegangenen Antragsunterlagen vergibt die TAB die Bewilligung zur Projektdurchführung und teilt Ihnen den Projektbeginn mit. Auch der Abruf der Fördermittel erfolgt bei der Thüringer Aufbaubank.

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: