Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt
Luftbild der Versuchsparzellen in Dornburg

Feldversuchswesen

Das Feldversuchswesen des Freistaates Thüringen gewährleistet im deutschlandweiten Verbund der Länder Fachkompetenz und Unabhängigkeit von wirtschaftlichen Einzelinteressen. Ergebnisse aus, nach wissenschaftlichen Kriterien angelegten und biostatistisch abgesicherten, pflanzenbaulichen Exaktversuchen bilden einen unverzichtbaren Baustein in der Herleitung von Wissen für die landwirtschaftliche Praxis und die Politikberatung. Sie unterstützen zudem den Verwaltungsvollzug bei der Umsetzung hoheitlicher Aufgaben.

Für eine nachhaltige Landwirtschaft

Koordinierte Feldversuche an repräsentativen Standorten mit unterschiedlichen Bedingungen hinsichtlich Boden und Klima ermöglichen regionalspezifische Informationen und Empfehlungen zu Fragen einer effizienten und umweltverträglichen nachhaltigen Landbewirtschaftung. Die praktische Demonstration und Bewertung effektiverer, umweltschonenderer Verfahren und neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse garantiert die notwendige Umsetzung in die landwirtschaftliche Praxis.

Das Feldversuchswesen ist somit ein wesentlicher Beitrag zur Umsetzung der von  Politik und Gesellschaft geforderten Aspekte einer nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Landbewirtschaftung, welche ökologische, ökonomische und soziale Komponenten berücksichtigt und ebenfalls Kriterien des vorbeugenden Verbraucherschutzes im Hinblick auf Produktionsweisen und Produktqualität sowohl des konventionellen als auch des ökologischen Landbaus einbe­zieht.

Die geplanten Feldtagstermine 2023 finden Sie hier.
Sie können die einzelnen Feldtage 2022  noch einmal Revue passieren lassen.

Aufgaben des Thüringer Feldversuchswesens

  • Verpflichtungen aus hoheitlichen Aufgaben, z.B. Düngeverordnung und Pflanzenschutzgesetz, Saatgutverkehrsgesetz
  • Ermittlung des landeskulturellen Wertes von Sorten innerhalb des Wertprüfverfahrens
  • schnelle Überführung wissenschaftlichen Fortschritts in die Praxis, z.B. Züchtungsfortschritt
  • Erarbeitung von beratungsrelevantem Wissen für eine effiziente und umweltverträgliche Produktion in der Region, z.B. Anbaueignung von Sorten, optimale Aussaatstärken und -termine, Anbauverfahren
  • Erarbeitung von Hintergrundwissen und Kennzahlen für die Politikberatung, z.B. Novellierung der Düngeverordnung, Fruchtfolgen u. a.
  • Anpassung des Pflanzenbaus in Thüringen an den Klimawandel
  • Bereitstellung von Basisinformationen des Pflanzenbaus, z.B. langjährige Bewertung der Leistungsfähigkeit von Fruchtarten (auch solcher mit geringerer Anbaubedeutung) unter vergleichbaren Bedingungen in Thüringen, Mehrerträge durch Intensivierung (PSM-Einsatz) u.a.

Standorte und Schwerpunkte im Feldversuchswesen

Zum Thüringer Feldversuchswesen gehören fünf Versuchsstationen, zwei Versuchfelder und ein Technikstützpunkt.

Allgemeines

Die Versuchsschwerpunkte des Thüringer Feldversuchswesen umfassen Landessortenversuche, Fragestellungen zur Düngung, agrotechnische Versuche  im Ackerbau und Grünland, Versuche zum Pflanzenschutz, Sonderkulturen, Nachwachsenden Rohstoffen sowie zum Ökologischen Landbau.

Standorte des Thüringer Feldversuchswesens

Allgemeine Standortbeschreibung, Kontaktdaten und Versuchsschwerpunkte:

Versuchsstation Dornburg

(Masterstation)

Apoldaer Str. 4
07774 Dornburg-Camburg

  • Ackerbaustandort, Masterstation, Technikstützpunkt für Spezialtechnik

    •    Spezialversuche Nachwachsende Rohstoffe
    •    Ökoversuchsfeld
    •    Dauerdüngungsversuche
    •    Versuche mit Gülle und Gärresten
    •    Fruchtfolgeversuche
    •    Landessortenversuche
    •    Pflanzenschutzversuche
    •    Saatgutmanagement für alle Versuchsstationen und Versuchsansteller

    Versuchsplanung Ernte 2023

  •  
    Anbaugebiet/Boden: Löss-Standort Lö1c, Löss-Parabraunerde, stark toniger Schluff
    Ackerzahl:  46-80
    Höhenlage:  260 m
    langjähriges Mittel Temperatur:  8,9 °C
    langjähriges Mittel Niederschlag: 605 mm

Kontakt

Heike Schütze
Tel.: +49 361 574047-121
Referat 34 - Landwirtschaftliches Versuchswesen und Nachwachsende Rohstoffe
heike.schuetze@tlllr.thueringen.de

Versuchsstation Burkersdorf

OT Burkersdorf

Burkersdorf Nr. 6A
07907 Tegau

  • Übergangslage

    • Ackerbauversuche
    • Futterbau- und Grünlandversuche
    • Kartoffelversuche für Anbauregion Ostthüringen
    • Landessortenversuche
    • Treibhausgasmessung

    Versuchsplanung Ernte 2023

  •  

    Anbaugebiet/Boden: Verwitterungsstandort V5a, Berglehm-Braunerde, Berglehm-Staugley, sandiger Lehm
    Ackerzahl:  36
    Höhenlage:  440 m
    langjähriges Mittel Temperatur:  8,0 °C
    langjähriges Mittel Niederschlag: 615 mm

Kontakt

Olaf Lätzer
Tel.: +49 361 574064-010
Referat 34 - Landwirtschaftliches Versuchswesen und Nachwachsende Rohstoffe
olaf.laetzer@tlllr.thueringen.de

Versuchsstation Heßberg

OT Heßberg

Hauptstr. 173
98669 Veilsdorf

+ Versuchsfeld Bad Salzungen

  • Ackerbau- und Grünlandstandort

    • Futterbau- und Grünlandversuche
    • Landessortenversuche
    • Dauerdüngungsversuche auf Versuchfeld Bad Salzungen

    Versuchsplanung Ernte 2023

  •  

    Anbaugebiet/Boden: Verwitterungsstandort/Mittelgebirgslage Ost V3a1/Al3, Lö1a3, Bergton-Staugley, Kies Ranker, Lehm-Ton
    Ackerzahl:  43
    Höhenlage:  380 m
    langjähriges Mittel Temperatur:  8,2 °C
    langjähriges Mittel Niederschlag: 745 mm

     

  •  
    Anbaugebiet/Boden: Bad Salzungen Verwitterungsstandort V4a2, Bergsalm-Braunerde
    Ackerzahl:  32
    Höhenlage:  280 m
    langjähriges Mittel Temperatur:  8,5 °C
    langjähriges Mittel Niederschlag: 622 mm

Kontakt

Franz Neundorf
Tel.: +49 3685 706082
Referat 34 - Landwirtschaftliches Versuchswesen und Nachwachsende Rohstoffe
franz.neundorf@tlllr.thueringen.de

Versuchsstation Friemar

Siebenweg 2
99869 Friemar

  • Ackerbaustandort

    •    Pflanzenschutzversuche
    •    Kartoffelversuche für Anbauregion Westthüringen
    •    Landessortenversuche

    Versuchsplanung zur Ernte 2023

  •  
    Anbaugebiet/Boden: Friemar Löss-Standort Lö1a3, Löss-Braun-Schwarzerde, Lehm
    Ackerzahl:  96
    Höhenlage:  284 m
    langjähriges Mittel Temperatur:  8,6 °C
    langjähriges Mittel Niederschlag: 594 mm

Kontakt

Andreas Horn
Tel.: +49 36258 552631
Referat 34 - Landwirtschaftliches Versuchswesen und Nachwachsende Rohstoffe
andreas.horn@tlllr.thueringen.de

Versuchsstation Kirchengel

OT Kirchengel

Am Plan 2
99718 Greußen

  •   Ackerbaustandort

    • Ackerbauversuche
    • Landessortenversuche
    • Ökolandbauversuche im Praxisbetrieb Mittelsömmern 

    Versuchsplanung zur Ernte 2023

  •  

    Anbaugebiet/Boden: Löss-Standort Lö1c1, Löss-Rendzina, Lehm
    Ackerzahl:  60-65
    Höhenlage:  305 m
    langjähriges Mittel Temperatur:  8,3 °C
    langjähriges Mittel Niederschlag: 494 mm

Kontakt

Dr. Uwe Rößler
Tel.: +49 36379 40207
Referat 34 - Landwirtschaftliches Versuchswesen und Nachwachsende Rohstoffe
uwe.roessler@tlllr.thueringen.de

Versuchsfeld Großenstein

Am Bahnhof 1a
07580 Großenstein

  • Ackerbaustandort

    •    Ackerbau- und Pflanzenschutzversuche zu Heil-, Duft- und Gewürzpflanzen sowie Sonderkulturen
    •    Landessortenversuche

    Versuchsplanung zur Ernte 2023

  •  

    Anbaugebiet/Boden: Löss-Standort Lö 4b1, Löss-Parabraunerde, Lehm
    Ackerzahl:  51-58
    Höhenlage:  300 m
    langjähriges Mittel Temperatur:  8,8 °C
    langjähriges Mittel Niederschlag: 619 mm

     

     

     

     

     

     

Kontakt

Karsten Pauels
Tel.: +49 361 574187-050
Referat 34 - Landwirtschaftliches Versuchswesen und Nachwachsende Rohstoffe
karsten.pauels@tlllr.thueringen.de

Technikstützpunkt Haufeld

Haufeld 39
07407 Rudolstadt

    Kontakt

    Ulrike Nüchter
    Tel.: +49 36743 22291
    Referat 34 - Landwirtschaftliches Versuchswesen und Nachwachsende Rohstoffe
    ts-haufeld@t-online.de

    Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: