Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt
Mähen einer Wiese, Foto: Maik Schwabe

Futterbau und Grünland

Der Anbau von Futterpflanzen umfasst den ein- bis mehrjährigen Futteranbau von Mais, Ganzpflanzen­getreide, Gras, Leguminosen und deren Gemenge auf Ackerflächen sowie die Bewirtschaftung von Grünlandflächen in Form von Wiesen, Weiden und Mähweiden.

Ackerfutter und Grünlandaufwüchse dienen vorrangig zur Grundfutterversorgung der Wiederkäuer und Equidae, in Form von Frischfutter oder als Konservat, sowie anteilig als Substrat für die Biogaserzeugung.

Handlungfelder

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: