Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

TLLLR-Medieninformation Mit nachwachsenden Rohstoffen gegen Lieferketten-Probleme


Online-Seminarreihe „Nawaro anbauen, Fruchtfolgen bereichern, Chancen der neuen GAP nutzen!“ 

Erntetechnik bei der Mahd von Durchwachsender Silphie
Ernte der Durchwachsenen Silphie

Die neue GAP ab 2023 mit den Standards zum guten landwirtschaftlichen und ökologischen Zustand (GLÖZ) stellt die Landwirtschaftsbetriebe vor neue Herausforderungen, die ein Überdenken der bisherigen Anbaukonzepte erfordern. 

Dies nehmen die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) und das Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ) in Kooperation mit weiteren Ländereinrichtungen zum Anlass, in diesem Herbst in der Reihe „Nawaro anbauen, Fruchtfolgen bereichern, Chancen der neuen GAP nutzen!“ an vier Terminen fünf interessante Kulturen vorzustellen. 

Im Fokus stehen dabei weniger verbreitete und vielleicht noch nicht bekannte Kulturen, die sich für eine Aufweitung der Fruchtfolgen besonders eignen und einen Mehrfachnutzen aufweisen. Mit zunehmender Relevanz des Themas „Nutzungskonkurrenz um Rohstoffe und damit auch Flächen“ gewinnen Konzepte an Bedeutung, bei denen die Erzeugung von Nahrungs- und Futtermitteln sowie Industrierohstoffen beispielsweise mit Elementen des Klima-, Hochwasser-, Erosions-, Gewässerschutzes und der Biodiversität auf einer Fläche kombinierbar ist. 

Positive Effekte können sich durch die Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten auf Basis heimischer Rohstoffe oder auch die Schaffung neuer Absatzmärkte bzw. Kooperationen mit Industrie und Kommunen ergeben. 

Die Seminarreihe startet am 27. Oktober 2022 mit der Durchwachsenen Silphie. Als Biogaskultur hat sich die Pflanze bereits einen Namen gemacht, nun rückt sie auch als Lieferant von Fasern für Papierprodukte in den Fokus. Neben einem Praxisbericht erläutern Experten diverse weitere Aspekte rund um die Dauerkultur – von Biodiversität über Humusaufbau bis Wasserschutz und Züchtung.

Weitere Themenschwerpunkte und Termine sind Leindotter/Arzneipflanzen am 03.11.; Agroforst am 17.11. und Wildpflanzen am 08.12.2022.


Die Seminare finden online statt und sind kostenlos. 
Das Programm, die Anmeldeoption und weitere Informationen finden Sie auf https://veranstaltungen.fnr.de/anbau-nawaro/.

Kontakt

Torsten Weidemann

Pressesprecher

Tel.: +49 361 574041-135
Fax: +49 361 574041-338 ed.negnireuht.rlllt[ta]elletsesserp

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: