Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt
Versuchsparzellen Winterweizen

Landessortenversuche

Landessortenversuche dienen der Prüfung der regionalen Anbaueignung von Sorten landwirtschaftlicher Arten. Sie werden als Exakt-Parzellenversuche nach den „Richtlinien für die Durchführung von landwirtschaftlichen Wertprüfungen und Sortenversuchen“ in Versuchsstationen des Landes durchgeführt. In die Auswertungen fließen neben den Thüringer Landessortenversuchen die Ergebnisse der Landessortenversuche der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg ein und darüber hinaus in zunehmendem Maße vorgelagerte Versuche wie Wertprüfungen des Bundessortenamtes und EU-Versuche des Bundes Deutscher Pflanzenzüchter.

Auf den Ergebnissen der Landessortenversuche des Thüringer Feldversuchswesens basieren die jährlichen Versuchsberichte zu den geprüften landwirtschaftlichen Arten. Sie enthalten die detaillierten Daten der Versuche des aktuellen Erntejahres, die Mittelwerte der Vorjahre nach Anbaugebieten sowie eine Kurzcharakteristik der geprüften Sorten. In Abhängigkeit vom Auswertungsstand werden die Berichte mehrfach im Jahr aktualisiert.

Daneben werden die Sortenratgeber zu den geprüften konventionellen, landwirtschaftlichen Arten jährlich durch das TLLLR veröffentlicht. Sie gelten jeweils für das nächste Aussaat- bzw. Pflanzjahr und resultieren ebenfalls aus den Landessortenversuchen. Die Faltblätter beinhalten Grafiken der dreijährigen Ertragsergebnisse nach Anbaugebieten sowie eine tabellarische Kurzcharakteristik der geprüften Sorten. Die Sorten mit besonderer Eignung für Thüringen werden hervorgehoben. 

Übersicht

Unser Ministerium in den sozialen Netzwerken: